Homepage1


Direkt zum Seiteninhalt

Rotlicht/Heißluft

Physikalische Therapie > Wärme

Die Infrarot-Behandlung bezeichnet in der physikalischen Medizin die
therapeutische, äußere Anwendung von wärmendem Infrarotlicht mit Hilfe sogenannter Rotlichtlampen. Insgesamt wird die Gewebetemperatur erhöht, damit eine Gefäßerweiterung herbeigeführt und lokal die Durchblutung gefördert.

 


Haben Sie Fragen zu einer bestimmten Diagnose oder Behandlungsmethode? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü